LINRom 03: Über die Entstehung der Nasalvokale im Altfranzösischen


LINRom 03: Über die Entstehung der Nasalvokale im Altfranzösischen

Artikel-Nr.: ISBN 9783862888757
48,80
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Über die Entstehung der Nasalvokale im Altfranzösischen
 
Kurt Berghold
 
Die Frage nach der Entstehung der Nasalvokale im Altfranzösischen ist von den Romanisten oft aufgeworfen und beantwortet worden. Die Untersuchungen richteten ihr Augenmerk zumeist auf die Behandlung der Frage, wann die Nasalvokale entstanden seien.
 
In der Hauptsache stützen sich diese verschiedenen Abhandlungen mit ihren verschiedenen Endergebnissen auf die Untersuchung der Assonanzen altfranzösischer Texte. Indem sich aber die Unter­suchungen mit Zugrundelegung der Assonanzen vorzüglich auf das Wann der Entstehung der Nasalvokale richteten, fand das Wie der Entstehung nur geringe Beachtung. Eine wirklich ausreichende wissenschaftliche Erklärung und Erkenntnis der Nasalvokale im Altfranzösischen scheint mir aber ohne ein tieferes Ein­gehen auf das Wesen der Nasalierung, ohne eine ein­gehendere allgemein-phonetische Betrachtungsweise nicht möglich zu sein.
 
Deshalb werde ich vorwiegend von diesem Standpunkt aus meine Aufgabe behandeln. Zu diesem Zwecke scheint es nötig, der eigentlichen Untersuchung über die Ent­stehung der Nasalvokale im Altfranzösischen einen all­gemeinen Teil vorauszuschicken, der eine Betrachtung der für die Entstehung der Nasalvokale so wichtigen Kom­ponenten, des Vokals und des Nasals enthält und dann anschließend, eine Darlegung der aus dem Wesen der untersuchten Laute herzuleitenden und sich ergebenden Möglichkeit einer gegenseitigen Beeinflussung, eine Unter­suchung des Nasalierungsprozesses überhaupt (aus der Einleitung). (Re-edition, originally published 1898).
 
ISBN 9783862888757. LINCOM Romanica 03. 58 S. 2018.
Auch diese Kategorien durchsuchen: New titles, LINCOM Romanica