LINClas 51: Einleitung in das Studium der indogermanischen Sprachen


LINClas 51: Einleitung in das Studium der indogermanischen Sprachen

Artikel-Nr.: ISBN 9783862882113
68,70
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


B. Delbrück

Die sechste Auflage der Einleitung in das Studium der indogermanischen Sprachen kann als ein neues Buch bezeichnet werden. Zwar ist manches im erzählenden Teil so geblieben, wie es war, aber es ist auch ziemlich viel neues dazugekommen, wie eine Darstellung der vergleichenden Syntax. Die Kapitel über Lautwandel und Analogie, deren Inhalt einst im Vordergrund des Interesses stand, sind stark zusammengestrichen worden, dagegen sind Ausführungen auf dem Gebiet der Bedeutungslehre hinzugetreten.

Ich würde mich freuen, wenn es mir gelungen sein sollte, einem jüngeren Geschlecht von der Entwicklung der Wissenshaft, die ich miterlebt habe, ein anschauliches Bild zu vermitteln.

Inhalt: 1.Das Altertum (Die Grammatik der Griechen nach Dionysios Thrax, Die Syntax nach Apollonius Dyskolos). 2. Von den Römern bis zur klassischen Periode ( Die Scholastik und die Renaissance, der Einfluss der hebräischen Grammaik, die Allgemeine Grammatik) 3. Die klassische Periode der Sprachwissenschaft (Grimm, Schlegel, etc), 4. Von Bopp bis Schleicher und Curtius. 5. Von Schleicher und Curtius bis zur Gegenwart [1919]. 6. Die Ursprache, die Entstehung der Flexion, Wurzel und Suffix. 7. Lautwandel und Analogie. 8. Bedeutungswandel der Wörter. 9. Bedeutung der Kasus, Modi, Tempora.

(re-edition; written in German. Originally published 1919. Leipzig).

ISBN 9783862882113. LINCOM Classica 51. 250pp. 2012.

Auch diese Kategorien durchsuchen: New titles, LINCOM Classica