LINGram 223: Die Sandawe

Référence: ISBN 9783862900794
66,80


Die Sandawe
Linguistisches und ethnographisches Material aus Deutsch-Ostafrika
 
Otto Dempwolff
 
Die etwa 20000 Sandawe - in amtlicher Schreibung Wassandaui – leben im Bezirk  Kilimatinde in  Deutsch-Ostafrika. Die mir bekannte Literatur über das Volk und  ihr Land  beschränkt sich auf Mitteilungen in Reiseberichten. Aus diesen Reiseberichten geht hervor, dass die Sandawe eine von ihren Nachbaren gänzlich abweichende Sprache besitzen, die merkwürdigerweise sich der Schnalzlaute bedient. Diese Tatsache ist von so großer und anerkannter Wichtigkeit für die Linguistik und Ethnologie Afrikas, dass sie allein die eingehende Beschäftigung gerade mit dieser Gruppe von Sprechern, die sonst abseits der großen Karawanenstraßen ein wirtschaftlich unbedeutendes Leben führt, rechtfertigen kann.
 
Während meines Aufenthaltes unter den Sandawe vervollständigte  ich meine Sprachkenntnisse soweit, dass ich mich auch mit denjenigen verständigen  konnte, die nicht  Suaheli sprachen. Ich machte ethnographische Beobachtungen, beschäftigte mich mit dem   Aufzeichnen von Texten, und vervollständigte insbesondere meine phonographischen   Aufnahmen von Liedern (nach der Einleitung).
 
Inhalt: Erster  Teil: Zur  Linguistik (Phonetik. Grammatik. Vokabular. Sprachvergleichung). Zweiter Teil: Zur  Ethnographie (u.a. Politische  Verhältnisse. Rechtspflege. Familie. Geburt und Tod. Religion. Totemismus. Medizin. Zeitrechnung und Astronomie. Märchen. Lieder. Physische Anthropologie).
 
ISBN 9783862900794. LINCOM Gramatica 223. 196 S. 48 Abb. 2020.
Parcourir cette catégorie : New titles