LSPh 22: Die Transkription der Sprachlaute des Internationalen Phonetischen Alphabets


LSPh 22: Die Transkription der Sprachlaute des Internationalen Phonetischen Alphabets

Product no.: ISBN 9783862888412
172.00
Price incl. VAT, plus delivery


Die Transkription der Sprachlaute des Internationalen Phonetischen Alphabets: Vorschläge zu einer Revision der systematischen Darstellung der IPA-Tabelle
 
Werner Kalusky
Universität Hamburg
 
Das Internationale Phonetische Alphabet (IPA) ist das auf der Welt mit Abstand am meisten verbreitete phonetische Transkriptionssystem. Es hat sich sowohl zu wissenschaftlichen als auch zu didaktischen Zwecken für viele Sprachen und für viele Anwendungen bewährt.
 
Dennoch gibt es für das System eine ganze Reihe von Verbesserungsmöglichkeiten, wofür in der Literatur immer wieder viele sinnvolle Revisionsvorschläge unterbreitet wurden. Hiervon wurden jedoch seit der letzten großen Reform des IPA von 1989 nur sehr wenige aufgenommen und in das System eingearbeitet, entsprechend hoch ist dessen Revisionsbedarf.
 
Hier setzt die vorliegende Arbeit an: Unter Berücksichtigung der lautlichen Erscheinungen in den Sprachen der Welt wird diskutiert, wo Möglichkeiten zur Verbesserung bestehen und wie diese aussehen könnten. Hierzu wird zunächst die Entstehungsgeschichte des IPA beschrieben und dann detailliert kritisch auf die darin verwendeten Prinzipien zur Transkription von Sprachlauten eingegangen. Anschließend wird nach Aufstellung geeigneter Prinzipien ein umfangreicher Revisionsvorschlag ausgearbeitet, in welchem insgesamt fünf verschiedene Tabellen unterschiedlichen Umfangs und für verschiedene Zielgruppen vorgestellt werden. Insbesondere in dem umfangreichsten, vier Seiten umfassenden Tabellenvorschlag wird eine aufwändige und detaillierte Transkriptionstabelle vorgelegt, mit der phonetisch deutlich genauere Transkriptionen ermöglicht werden.
 
Mit der Arbeit wird der Versuch unternommen, Schwachstellen der jetzigen IPA-Tabelle zu beheben und die Darstellung der Gesamttabelle in vielerlei Hinsicht zu optimieren. Im Anhang werden neben der Darstellung einiger Transkriptionstabellen aus verschiedenen Werken insbesondere auch sämtliche Tabellenfassungen der IPA zusammengestellt.
 
ISBN 9783862888412 (Hardbound).  LINCOM Studies in Phonetics 22. 691 S. 2017.
Browse these categories as well: New titles, Phonetic Sciences