Hermann Löns. Seine Gedichte. Band II.


Hermann Löns. Seine Gedichte. Band II.

Artikel-Nr.: ISBN 9783962060114
12,80
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Hermann Löns. Seine Gedichte. Band II.
 
Ulrich J. Lüders (Hrsg.)
 
Der zweite Band mit Werken von Hermann Löns bietet eine Auswahl von Naturgedichten und bittersüßer Lyrik. Die Gedichte wurden zwischen 1901 und 1919 zum erstenmal veröffentlicht. Löns war eine sehr vielschichtige Persönlichkeit, er arbeitete als Redakteur,  suchte Ausgleich vom Verdruss der redaktionellen Arbeit in der Jagd, schrieb zahlreiche Naturgeschichten, und setzte sich auch für die Erhaltung bedrohter Tiere und Bäume ein. Als Fritz von der Leine schrieb er humorvolle Beiträge für die den Hannoverschen Anzeiger. Seine Gedichte allerdings wenden sich oft ins Tragische. Mit unverhohlener Zynik klagt der Dichter das Unvermeidliche an.
 
Band II enthält folgende Werke: Sophiee von Mandelsloh, Der Schwan, Segelfahrt, Verregnete Liebe, Die silbernen Espenkätzchen,  Ein teurer Spaß, Dorette, Die Zwerge, Ein Lied vom Lande, Der ferne Stern, Der eine allein, Liebessuche, Männertreu, Abendlied, Hohn und Spott, Die Nachtigall, Das Wahrzeichen, Die schönste Blume, Heimliche Liebe, Die goldene Wiege, Der sonderbare Vogel, Der taube Garten, Auf der Straße, Liebesklage, Der Kuckuck, Verspruch, Liebesweh, Der böse Vogel,  und viele andere.
 
ISBN 9783962060114. lincom pocket 07. 142 S. 2017.
Auch diese Kategorien durchsuchen: New titles, lincom pocket